Das Kehlsteinhaus ( Berchtesgaden - Obersalzberg In Bayern ganz unten
820,00 €*
bis zu 10 Stunden
etwa 9 – 10
Stunden
Max. 7 
ca. 155 km / 2 h 
einfache Strecke
Wir holen Sie ab
z.B. in Ihrem Hotel
 
Verfügbar in diesen Sprachen
 
YourMunichTour

Berchtesgaden – Obersalzberg / Bayern

In Bayern ganz unten

Ein Ort mit dunklen Geheimnissen

Eine Tour in eine der schönsten Ecken Bayerns erwartet Sie: eingebettet zwischen Berchtesgadener AlpenSalzburger Land und dem bayerischen Watzmann (höchster Berg der „Bayerischen Alpen“) liegt das alte, malerische Kurstädtchen Berchtesgaden. Nicht umsonst haben sich während des Nationalsozialismus beinahe alle führenden Nazi Funktionäre auf dem Obersalzberg niedergelassen. Heute befindet sich hier Bayerns zweiter Nationalpark mit unendlich vielen Attraktionen.

Kaum war die Eisenbahn nach Berchtesgaden gegen Ende des 19. Jahrhunderts gebaut worden, stieg auch schon die Zahl der Besucher, Touristen und Ausflügler rapide an. Wenig verwunderlich, schließlich handelt es sich doch mit dem Berchtesgadener Land um eine der schönsten Regionen Bayerns.

Die regelmäßige Präsenz der Wittelsbacher im Schloss Berchtesgaden, die herrliche Umgebung des Watzmann Massivs und der benachbarte Königssee waren damals, ebenso wie heute attraktive Publikumsmagnete.

Obersalzberg (Eagle’s Nest) 

Aber auch Adolf Hitler entdeckte die Schönheit dieser Gegend, als er 1923 das erste Mal nach Obersalzberg kam, das heute auf knapp 1.000 Metern gelegen ein Ortsteil Berchtesgadens ist.

Kaum 10 Jahre später beanspruchten die Nationalsozialisten den Obersalzberg als „Führersperrgebiet“ für sich und nahezu alle Parteigrößen hatten dort ihre privaten Domizile. Adolf Hitler selbst bewohnte den „Berghof“, ein großzügiges Anwesen, das heute nur noch an wenigen Fundamenten im Wald erkennbar ist. Es liegt ganz in der Nähe des Dokumentationszentrums Obersalzberg, das in einer detaillierten Ausstellung über den Nationalsozialismus und dessen Bezug zu Obersalzberg informiert.

Hitler verbrachte viel Zeit auf dem Berghof und zeitweise wurde der Berghof als „Zweite Staatskanzlei“ neben Berlin bezeichnet. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass von hier aus Entscheidungen über Kriegsstrategien, über Leben und Tod und über Schicksale ganzer Völker getroffen wurden.

Das knapp 900 Meter höher liegende Kehlsteinhaus („Eagle‘s Nest“) war ein Geschenk an Adolf Hitler zu seinem 50. Geburtstag und wurde 1938 fertiggestellt. Im Gegensatz zum Berghof ist es erhalten geblieben und wird seit 1952 als Restaurant betrieben. Der Besuch des Kehlsteinhauses lohnt allemal, denn abgesehen vom großartigen Ausblick, ist die Auffahrt mit dem Bus bei 24% Steigung ein prickelndes Erlebnis.

Obersalzberg heute 

Der Ort Obersalzberg am Fuße des Kehlsteins wurde lange Zeit exklusiv von der US Army genutzt und diente als Erholungszentrum für Soldaten und Gäste. Nach der Übergabe des Geländes an Bayern 1996 bestimmte der Freistaat Bayern hier eine Art „Zweisäulen-Konzept“ für Obersalzberg: Ort des Lernens und des Erinnerns mit dem Bau des Dokumentationszentrum einerseits und Erholungs- und Naturerlebnis andererseits. Definitiv eine gelungene Mischung! 

YourMunichTour

Wenn noch Zeit sein sollte…

Neben der An- und Rückfahrt und der Auffahrt zum Berg bleibt in der Regel noch etwas Zeit für eine weitere Unternehmung.

Der Königsee liegt nur knapp 15 Minuten Fahrzeit von Obersalzberg entfernt und bietet einen einzigartigen Einblick in die Bergwelt der Berchtesgadener Alpen.

Besuch der malerischen Stadt Berchtesgaden. Kurzbesichtigung des Ortszentrums, Essen oder Shoppen könnten hier auf dem Programm stehen.

Das Salzbergwerk Berchtesgaden bietet Führungen durch das Bergwerk an. Ein tolles Erlebnis und beliebt bei Jung und Alt, Dauer 1,5 bis 2 Stunden (mit Ticketkauf, Umkleiden und Wartezeit).

Die Rossfeld-Panoramastraße gehört zu den schönsten Panoramastraßen in Deutschland und führt in ihrem Verlauf durch österreichisches Staatsgebiet zurück nach Bayern. Ein unbeschreiblicher Blick auf die österreichischen Städte Hallein oder Salzburg und auf bayerischer Seite über das Watzmann Massiv bis hin zur Stadt Berchtesgaden! 

YourMunichTour

Die wichtigsten Hinweise / Fragen

  • Max. 7 Personen
  • Geeignete Kleidung – informieren Sie sich vorab über die Wettervorhersage! 
  • Gutes Schuhwerk
  • Kinder dabei? Informieren Sie uns bitte wegen eventueller Kindersitze
  • Abfahrtszeit in München ab 7:00 bis spätestens 9:00 Uhr
  • Pässe mitnehmen!

Dies ist Ihre ganz private Tour. Das heißt: 

  • Sie bestimmen Ihr Wunschdatum und Ihre die Startzeit
  • Ebenso bestimmen Sie die Dauer der Tour
  • Sie bestimmen die Teilnehmerzahl (bei erreichen der max. Teilnehmerzahl ist es nötig, einen zweiten Driver-Guide zu buchen) 

Grundsätzlich ja. Rollatoren und Klapprollstühle können in der Regel immer mitgenommen werden. 

Bitte informieren Sie uns im Vorfeld über eventuell zu transportierende Hilfsmittel

Diese Tour wird grundsätzlich mit Pick-up von Ihrem Hotel / von Ihrer Wohnadresse in München  angeboten.

Informieren Sie uns bitte, wenn Sie außerhalb Münchens wohnen. Wir besprechen dann das optimale Angebot mit Ihnen

 

Damit eine Führung zustande kommen kann, muss die Führung verbindlich gebucht werden. Dies geht unter  “JETZT BUCHEN” und ist binnen zwei Minuten erledigt 

Bei diesem Angebot ist eine Anzahlung in Höhe von 150,00 Euro notwendig. Sie können die Tour auch vorab vollständig bezahlen. 

Wenn Sie sich für die Anzahlung entscheiden, wird der Restbetrag grundsätzlich in bar spätestens am Ende der Tour fällig. 

Schreiben Sie uns gerne hier. Oder rufen Sie uns an unter 0176 556 151 14 

1972 – 2022
50 Jahre Olympiapark München

1972 fanden die Olympischen Spiele in München statt. Zur damaligen Zeit geradezu eine Sensation! Wir freuen uns, Sie auf eine Zeitreise mitzunehmen, die die “fröhlichen Spiele von München” wieder in Erinnerung ruft, aber auch die tragischen Ereignisse des Attentats auf Mitglieder des israelischen Teams nicht in Vergessenheit geraten lässt!

Wir machen München zu Ihrem einmaligen Erlebnis!