Suche

Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Entlang der Isar – Ein SpaziergangVon Ufern, Brücken und Bächen

Stolz fließt sie durch München: die Isar – ein Wildfluss der schon knapp 140 km „auf dem Buckel hat“, bevor er bei Großhesselohe die Stadtgrenze überschreitet. Stolz, denn die Isar weiß: eine Isar ohne München wäre möglich, aber kein München ohne Isar. Seit den Anfängen dieser Stadt ist die Geschichte des Flusses mit unserem München eng „verbandelt“, in guten, wie in schlechten Zeiten.

Dieser Rundgang will die Isar ein kleines Stück durch unseres Stadt hindurch begleiten. Kommen Sie mit auf einen spannenden und abwechslungsreichen Spaziergang entlang der Ufer unserer Isar.

Preis bis 15 Personen*: 180,00 € bis 2h, jede weitere Stunde 50,00 €

*PRIVATE TOUR NUR FÜR SIE! Sie bestimmen Teilnehmerzahl, Programm, Termin, Startzeit und Dauer! 
Corona-bedingt sind zur Zeit nur max. 15 Gäste pro Tour zulässig + Einhaltung des Mindestabstands 1,5 m!

Die Tour wird in folgenden Sprachen angeboten:

UNVERBINDLICHE ANFRAGEVERBINDLICHE BUCHUNG
Besonderes Jahr – Besonderes Programm:

Wir gehen mit Ihnen raus an die frische Luft – kontaktlos aber kontaktfreudig! 


Die Isar prägte seit jeher das Leben der Stadt, sie war, vielmehr ist das Gesicht der Stadt. Sehr oft konnte das ein sehr böses Gesicht sein, das Unglück in Form von Hochwassern in die Stadt brachte. Seit jeher aber versuchten sich die Münchner mit dem Fluss zu arrangieren und waren dabei mehr oder minder erfolgreich. Man wollte sie zähmen, die Isar. Aber wie einen Wildfluss zähmen?

Jahrhundertelang war die Isar ein weitverzweigtes Flusssystem mit vielen Seitenarmen und einem sehr weiten Flussbett im heutigen Stadtgebiet. Das war einerseits von Vorteil für die Flößerei, die der Stadt den Wohlstand brachte. Andererseits war die Flößerei immer ein gefährliches Unterfangen, war der Fluss doch immer unberechenbar.

So versuchten die Münchner den Fluss zu regulieren und die Flößerei sicherer zu machen. Die Stadt wuchs mehr und mehr und im 19. Jahrhundert entstehen die Brücken, wie wir sie heute kennen: Wittelsbacherbrücke, Reichenbachbrücke, Corneliusbrücke, Ludwigsbrücke, Maximiliansbrücke oder Max-Joseph-Brücke um nur einige zu nennen. Das verheerende Hochwasser 1899 bringt furchtbare Schäden für die Stadt, zwei der Brücken stürzen gar ein. Es ist das Ereignis, das die Isar endgültig in ihr steinernes Beton-Korsett zwängt:

Als Folge dieses Hochwassers von 1899 wird die Isar im Stadtgebiet streng reguliert, teils schnurgerade in eine Betonwanne gezwängt, werden Überfalle, Wehre, Hochwasserbetten und Quai-Anlagen gebaucht. Zu dieser Zeit denkt niemand über den ökologischen Schaden für den Fluss nach. Als weitere Folge nach den Schäden durch die Industrialisierung setzt eine erhebliche Verarmung des Fisch- und Artenbestandes in der Isar ein.

Erst mit den 1980ern setzt ein Umdenken ein. Das Projekt „Isar-Plan – Neues Leben für die Isar“ wird entwickelt, eine einzigartige Zusammenarbeit von Bürgerinteressen, der Stadt München und des Freistaates. In den Jahren 2000 – 2011 wird die Isar auf acht Fluss-Kilometer im Stadtgebiet renaturiert. Ein ehrgeiziges Vorhaben, dessen Erfolge sich sehen lassen können.

Kommen Sie mit auf eine spannende Reise zurück zu den Ursprüngen unserer Stadt bis heute – gemessen am Einfluss der Isar auf die Entwicklung Münchens.

 

** Je nach verfügbarem Guide ist MwSt. enthalten, bzw. wird keine MwSt. ausgewiesen (§19 Kleinunternehmer)
Raue Rampe an der Corneliusbrücke
Isar flussabwärts von Wittelsbacherbrücke aus
Äußere Ludwigsbrücke und Müllersches Volksbad
St. Lukas am Praterwehr und Mariannenbrücke
Preis bis 15 Personen: 180,00 € bis 2h, jede weitere Stunde 50,00 €**

Schnelle Infos zu dieser Tour:

Art der Tour: Privater Stadtrundgang
Dauer der Tour: ab 2 Std. oder nach Vereinbarung
Länge der Tour: ca. 2 km
Max. Personenzahl: 15 (Corona-bedingte Auflage)
Treffpunkt: Wittelsbacherbrücke beim Reiterstandbild
Die Tour wird in folgenden Sprachen angeboten:
UNVERBINDLICHE ANFRAGEVERBINDLICHE BUCHUNG