top of page

Stadtviertel Führung Schwabing

Description

Schwabing ist kein Ort, sondern ein Zustand…

… sagte Franziska Gräfin zu Reventlow schon um die Jahrhundertwende und „In Schwabing gibt’s a Kneip’n, die muss ganz was B’sonders sei“ besingt die Münchner Band Spider Murphy Gang diesen Zustand. Was hat es mit diesem sicher bekanntesten Münchner Stadtteil auf sich?


Schwabing – die uralte Dame


Auch Schwabing ist deutlich älter als München selbst, fristete aber über Jahrhunderte hinweg ein eher bedeutungsloses, dörfliches Dasein. Erst das 19. Jahrhundert brachte den Aufschwung. War die neu entstandene Maxvorstadt einfach zu teuer, ließen sich hier noch Grundstücke zu realistischen Preisen erwerben. Schnell wächst das kleine Dorf und wird nur vier Jahre vor seiner Eingemeindung nach München zur Stadt erhoben.


Schwabing – seit jeher in…


Es ist jene Zeit um die Jahrhundertwende, die als „Schwabinger Bohème“ in die Geschichte eingeht. 1180 Maler und Bildhauer leben um die Jahrhundertwende in Schwabing, wenn auch viele der bedeutenden Wohnadressen, Cafés und Künstlertreffs genau genommen in der benachbarten Maxvorstadt lagen, aber unbedingt mit Schwabing, jenem neuen, kulturell-geistigen „Zustand“ assoziiert wurden. Sie kommen von überall her, um sich in Schwabing niederzulassen und sich hier bewusst „unbürgerlich“ zu benehmen und von den Münchner endlich zu den „Schwabinger Schlawinern“ gezählt zu werden.


Schwabing – Münchens Antwort auf Paris


Selbst Moskau, Paris oder Berlin müssen sich um die Jahrhundertwende hinter München als der Kunstmetropole Europas anstellen. Hier brechen sie aus, aus der verknöcherten Bürgerlichkeit des Kaiserreichs, die Künstler, Schriftsteller und Dichter. Persönlichkeiten wie der Dramatiker Frank Wedekind, der „Simplicissimus“-Verleger Albert Langen, die berühmte „Alter-Simpl“- Wirtin Kathi Kobus, der Dichter Joachim Ringelnatz, die Schriftsteller Heinrich und Thomas Mann, Stefan George, Rainer Maria Rilke, die Maler des „Blauen Reiter“: Alfred Kubin, Lovis Corinth und Paul Klee, um nur einige zu nennen.


Der Mythos Schwabing lebt!


Die Zeit der „Schwabinger Bohème“ endet abrupt mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Sowohl nach dem Ersten als auch nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wird beinahe krampfhaft versucht, den „Mythos Schwabing“ wieder aufleben zu lassen, was aber nicht mehr wirklich gelingt. Zwar findet hier während der Besatzungszeit der Amerikaner ein echtes Nachtleben statt und mit der „Schwabinger Gisela“ bekommt München eine seiner bekanntesten Gaststätten, aber die großen Schwabinger Zeiten konnten in dieser Form nie wieder belebt werden. Die Unruhen der 1960er Jahre mussten fast hier in Schwabing ihren Verlauf nehmen, bezog man sich doch als anti-autoritäre Bewegung auf die anti-bürgerlichen Tendenzen der Bohème um die Jahrhundertwende.

Aber der „Schwabinger Mythos“ lebt dennoch irgendwie fort und jede Generation, die hier einmal gelebt hat, muss beinahe über Schwabing sagen: „Das ist nicht mehr mein Schwabing“.
So war es schon immer, so wird es immer sein…

  • What does "Private Tour" mean?
    Every tour at YourMunichTour is your very private tour. That means we are your guide for your private tour, for you and your guests only and of course at the desired date. You determine the program You determine your desired date, the desired start time and the duration You decide how big your group will be You determine the start and end point whenever possible
  • At what times can I book the tours?
    With YourMunichTour you are absolutely flexible! You can book your private tour in 30-minute intervals from early in the morning 8:00 to in the evening 20:00.
  • Is there a description of the tours offered?
    Yes Many of the most frequently asked questions become superfluous by reading the tours described.
  • In which languages are the tours offered?
    Besides German, most tours are also offered in English. Furthermore, other languages such as French, Italian, Spanish, Portuguese, Dutch and Swedish on request. If you call up the description of a tour, you will find our offered languages on the right side under "tour details" and "available in these languages". Some tours are deliberately offered only in German, because here is explicitly played with the language or because topics refer in particular to local audiences. You would still like to have a guided tour in your language? Feel free to ask us!
  • Where can I find the meeting point for my tour?
    Once you enter the description of a tour, you will find all practical information such as the price the maximum duration without prolongation the maximum number of people the approximate length of the route the meeting point, which is always valid if nothing else has been agreed upon
  • How do I recognize my guide?
    Please go to the meeting point in time! You will recognize our guides there by an ID card that identifies our guides as "official tour guides of the state capital of Munich".
  • Where can I find the prices for the individual tours offered?
    The prices at YourMunichTour are easy to find Once in the tour preview Once in each description of a tour under "tour details" on the right hand side
  • Can I extend a tour and what does it cost?
    Yes You can extend the tour by adding one or more hours during the booking process
  • When and how do I have to pay for the tour?
    The following applies to all city tours in Munich Cash payment directly to the guide on site, at the latest after the end of the tour There is also the option of paying by PayPal and by credit card if you want to
  • I am a company and would like to transfer the bill for my guests / group instead of paying cash. Is that possible?
    Yes During the booking process you will be asked for your payment preferences. In this case, select "Payment by invoice".

FAQ

tour details

ab 220,00 €

bis 120 Min.

Max. 20 Personen

ca. 2,5 km

Münchner Freiheit vor Turm am Karstadt

Available in these languages:

Do you have questions?Then please write to us using the contact form, call us or have a look at the most frequently asked questions.

Share your tour:

bottom of page